Montag, 16. Dezember 2013

Auswärtssieg in Triglav nach Penalty



Hoch motiviert ging es nach Triglav. In den bisherigen Duellen gewann jeweils die Auswärtsmannschaft, also ein gutes Ohmen für die Gipsy Girls aus Villach. Die Gäste starteten gut in das 1. Drittel und fanden einige tolle Torchancen vor, scheiterten aber an der Torfrau aus Triglav.


Die Gastgeber konnten das Tempo erhöhen und gingen in der 6. Spielminute in Unterzahl mit 1-0 in Führung. Die Villacherinnen kämpften sich zurück und konnten den ersten Treffer in der 9. Spielminute durch Krall Manuela zum verdienten Ausgleich feiern. Das Spiel war offen und es ging hin und her. Tolle Chancen auf beiden Seiten. Die Spielerinnen aus Triglav jedoch fanden die besseren Chancen vor und so gingen sie in der 17. Spielminute mit 2-1 in Führung.

Nach dem Pausentee erhöhten die Gastgeber das Tempo und gingen durch ein Powerplaytor mit 3-1 in Führung. Das 2. Drittel war geprägt von vielen Strafen auf Seite der Gipsy`s. Durch Taktische Anpassung des Trainers konnten die Gipsy Girls kurz vor Ende des 2. Drittels durch Bacher Martina den Anschlusstreffer zum 2-3 feiern. Eine großartige Chance der Villacherinnen zum Ausgleich gab es mit dem Pausensignal. Endstand nach dem 2. Drittel: 3-2.

In der 2. Pause konnten die Gipsy Girls aus Villach nochmal ihre Kräfte bündeln und starteten mit Powerhockey in den 3. Abschnitt. So gelang durch eine schöne Kombination im Powerplay durch Windbichler Barbara der hochverdiente Ausgleich. Diesen Schwung nutzen die Gipsy`s und konnten das Tempo erhöhen. Durch einem tollen Vorstoß von Bacher Martina, gelang durch Lopez Alessandra die erstmalige Führung zum 4-3. Leider konnten die Villacherinnen die Zeit nicht rüber bringen und so gelang den Gastgebern 45 Sekunden vor Ende der Ausgleich zum 4-4. Die Schlussphase war sehr konzentriert und man lies sich nicht aus der Ruhe bringen. Eine Rauferei vor dem Tor von Triglav sorgte für jede Menge Aktion und Strafen. Kurz vor Ende des 3. Drittels kam es zur großen Chance der Gipsy Girls in Überzahl bei 4-3 Feldspielern. Es blieb nach 60 Minuten beim 4-4 und somit ging es in die Verlängerung.

Die Verlängerung begann für die Villacherinnen mit dem Überzahlspiel, leider konnten die Gäste kein Kapital daraus schlagen und retteten sich ins Penalty schießen. Im Penalty schießen konnte Krall Manuela mit dem dritten Penalty den 5-4 Endstand her stellen.

Die Gipsy Girls konnten somit mit 2 Punkten im Gebäck nach Haus fahren und konnten die Niederlagenserie beenden. In der Tabelle verteidigt man somit Platz 2.