Mittwoch, 11. Dezember 2013

Bittere Niederlage in Zagreb

In Zagreb gab es leider eine bittere 9-2 Niederlage. Die Gastgeber dominierten die Anfangsphase und gingen mit Gestocher vor dem Tor im Powerplay in der 4. Spielminute in Führung. Die Villacherinnen konnten in der 10. Minute durch Bacher Martina ebenso im Powerplay (ein böses Foul der Gastgeber) ausgleichen. Der Ausgleich hielt nicht lange und die Gastgeber erhöhten durch einen Doppelschlag in der 11. und 12. Minute auf 3-1.


Im zweiten Drittel versuchten die Villacherinnen den Anschluss, doch die Gastgeber erhöhten in der 22. Minute auf 4-1. In der 28. Minute gelang den Gastgebern ein Unterzahltor zum 5-1. Die Villacherinnen stemmten sich dagegen konnten aber leider einen größeren Rückstand nicht mehr abwehren. So gelang es den Gastgebern in der 30. und 36. Minute die Führung auf 7-1 auszubauen. 38 Sekunden vor Ende des zweiten Drittels kam nochmal Hoffnung in den Reihen der Villacherinnen auf und es gelang der Anschluss zum 7-2 durch Krainer Jaqueline.

Die Villacherinnen starteten sehr aggressiv in den letzten Abschnitt und fanden einige gute Chancen vor nochmal ran zu kommen. Das nötige Glück kam leider nicht auf und die Scheibe sprang nicht für die Villacherinnen.
In der 48. und 53. Minute machten die Gastgeber den Sack zu und beendeten das Spiel mit  9-2.