Montag, 6. Januar 2014

Die Gipsy Girls erreichen Platz 2 beim 25. Int. Ossiachersee Cup 2014


Mit voller Motivation und einem jungen Kader ging es nach Steindorf. Im Tor begann die Nachwuchshoffnung Mercedes Lipautz. Im ersten Spiel gegen EHC Landshut legte man druckvoll los und bestimmte das Spiel, jedoch konnten die Villacherinnen kein Kapital daraus schlagen. So gelang dem EHC Landshut die Führung zum 1:0. Die Gipsy Girls drückten weiter auf das Tor der Landshuter, doch statt dem Ausgleich kassierte man das 2:0.

Die Villacherinnen setzten nun alles auf eine Karte und konnten durch Windbichler und Adami den Ausgleich erzielen. Für den erstmaligen Führungstreffer reichte es leider nicht mehr und so musste man sich die ersten Punkte teilen.

Am zweiten Spieltag ging es dann zum ersten Spiel gegen die Gendorfer Pinguins, wo man sich knapp mit 2:3 geschlagen geben musste. (Die Aktuelle Berichterstattung wird nachgetragen).

Am dritten Spieltag ging es dann wieder gegen Gendorf und man wollte nach der knappen Niederlage die Revanche. Bacher Martina sprach in der Kabine mächtige Worte, doch leider konnte man nach starker Leistung der Gendorfer die 1:3 Niederlage nicht verhindern. Das Tor für die Villacherinnen erzielte Bacher Martina.

Das letzte Spiel gegen Landshut wollte man dann unbedingt gewinnen und das mit nur 7 Spielerinnen der Gipsy Girls. Die Villacherinnen legten einen guten Start hin und gingen mit einer 3:0 Führung in die erste Pause. Die Landshuter konnten den Druck der Villacherinnen nicht verhindern und kassierten so das 0:4.
Durch einen Fehler in der Verteidigung konnten die Landshuter dann das erste mal jubeln und schöpften so Hoffnung. So gelang Ihnen das 2:4 im Powerplay. Die Gipsy Girls blieben konzentriert und ließen sich nicht aus der Ruhe bringen. Durch ein schönes Solo von Klemm Anja gelang durch einen platzierten Schuss ins linke Kreuz der Treffer zum 5:2. Es dauerte nicht lange, konnten die Landshuter auf 3:5 verkürzen, doch Windbichler Barbara stellte mit der Schlusssirene auf das 6:3. Die ersten vollen Punkte konnte eingefahren werden und somit Platz 2 fixiert werden.

Als gesamtes kann man sagen, dass die Gipsy Girls aus Villach mit einem sehr jungen Kader groß aufgespielt haben und gezeigt haben, dass sie auch International auf hohem Niveau spielen können.

Spielerin des Turniers: Mercedes Lipautz