Mittwoch, 26. November 2014

Gipsy Girls verloren Heimspiel

Am Sonntag war der Tabellenerste, KHL Gric Zagreb, in der Villacher Stadthalle zu Gast.

Von Anfang an gab es ein hin und her zwischen den beiden Teams, gute Chancen auf beiden Seiten. Die Villacherinnen konnten jedoch kein Kapital daraus schlagen. In der  7. Spielminute gelang den Gästen aus Zagreb der 1. Treffer dieses Abends. Zweimal  die gleiche Spielszene binnen 3 Minuten wurde den Villacherinnen zum Verhängnis - Bullyverlust im eigenen Drittel, Puck geht zur kroatischen Verteidigerin, diese zieht ab und trifft - mit diesem 0:3 Rückstand aus Sicht der Gipsy Girls ging es in die 1.Drittelpause.
In der 25. Spielminute musste Villachs Torhüterin Sara Krammer wieder hinter sich greifen - 0:4 der Spielstand. Nach einer guten Kombination vor dem gegnerischen Tor Ende des 2. Drittels versenkte Gipsy Girls Kapitänin Manuela Arthold-Krall den Puck eiskalt ins gegnerische Netz nach Assist von Anja List und Anja Klemm - 1:4 lautete nun der neue Spielstand nach dem 2. Drittel.
Zagreb baute seine Führung im 3. Drittel 1:5 aus. Gipsy Girls geben niemals auf - dies bewiesen sie in diesem Match und konnten noch in der letzten Spielminute durch Treffer von Martina Bacher (Assist Christina Oberzaucher und Sabrina Moser) und Christina Oberzaucher (Assist Sabrina Moser und Martina Bacher) auf 3:5 verkürzen. 
Leider hat es in diesem Spiel für einen Sieg gegen Zagreb nicht gereicht, jedoch brennen die Villacherinnen auf Revanche im Rückspiel.
Tore: Arthold-Krall, Bacher, Oberzaucher