Sonntag, 25. Januar 2015

Wichtiger Heimsieg gegen Graz


Gestern kam es zur zweiten Begegnung in dieser Saison zwischen den Gipsy Girls und den DEC Devils Graz.

Die Villacherinnen machten im 1. Drittel von Anfang an richtig Druck und waren eindeutig die stärkere Mannschaft auf heimischen Eis. In der 9. Spielminute konnte Tamara Grascher das 1:0 nach Pass von der jungen Verteidigerin Nina Hrast verwerten. Die Gipsy Girls schossen aus allen Lagen auf die Grazer Torfrau, konnten aber leider kein weiteres Kapital daraus schlagen. So ging es mit diesem hauchdünnen Vorsprung in die 1. Drittelpause. 
Zu viele kleine Fehler und Unachtsamkeiten bei den Villacherinnen im 2. Drittel brachten die Devils immer mehr ins Spiel. So konnte Graz in der 27. Spielminute den Ausgleich zum 1:1 erzielen. Das Spiel drohte zu kippen. 
Nun hieß es auf Seiten der Gipsy Girls wieder ordentlich Gas zu geben. Katharina Lonin (Assist Barbara Windbichler, Tiziana Adami) war es, die kurz vor Ende des 2. Drittels die Scheibe halbhoch ins gegnerische Netz versenkte und die so wichtige Führung zum 2:1 für die Gipsy Girls wieder herstellte. 
Die Worte in der Kabine von Trainer Ewald Brandstätter in der 2. Drittelpause zeigten sichtliche Wirkung. In der 42. Spielminute baute Anja List im Alleingang nach Pass von Anja Klemm die Führung zum 3:1 aus, ehe in der gleichen Spielminute Anja Klemm (Assist Anja List) auf das 4:1 erhöhte. Nun fand man wieder zur starken Form zurück und besiegelte mit 2 weiteren Treffern von Anja List und Jacqueline Krainer den verdienten Sieg mit 6:1. 

Dieser Sieg war für die Mädels extrem wichtig. Sie holten sich zwischenzeitlich den 1. Tabellenplatz (unter den österreichischen Vereinen in der DEBL) wieder vor Wien zurück, welcher für die Qualifikation in die ÖSM (Österreichische Staatsmeisterschaft) von großer Bedeutung ist. 
Tore: List (2), Grascher, Lonin, Klemm, Krainer