Montag, 26. September 2016

Saisonauftakt knapp verloren

Beim 1. Bundesligaspiel zuhause gegen MAC Budapest mussten sich die Gipsy Girls mit 1:2 in OT geschlagen geben.

Anfängliche Schwierigkeiten sowie Nervosität machten sich auf Seiten der Villacherinnen bemerkbar. Ein Doppelausschluss in der 16. Minute brachte die Gäste 0:1 in Führung. Mit diesem Spielstand ging es auch in die erste Drittelpause.

Auch im zweiten Drittel änderte sich nichts am Spielstand. Die Gipsy Girls kamen zu bessere Chancen, konnten jedoch keinen Treffer erzielen.

In der 45. Minute durften die Villacherinnen endlich über ihren Ausgleich jubeln. Torschütze war Jacqueline Krainer.

Da kein Tor in der regulären Spielzeit mehr erzielt wurde, ging es in die Verlängerung - diese nutzte Budapest bereits nach 30 Sekunden und gewannen somit das 1. Spiel nur knapp.

Nun folgt eine einmonatige Spielpause für die Villacherinnen, ehe es am 22.10.2016 zuhause gegen Kitzbühel/Kufstein weitergeht.

Torschütze: Krainer
Assist: Korotaj, Sint