Sonntag, 3. Dezember 2017

Doppelwochenende - knappe Heimniederlage nach SO und Auswärtssieg

Eine stark geschwächte Gipsy Girls Mannschaft trat am Samstag das Heimspiel gegen die von EWHL Spielerinnen gestärkten Linzerinnen IceCats an. Nach langer Aufrechterhaltung der Führung endete schlussendlich das letzte Drittel mit einem 4:4 Unentschieden. Anschließend mussten sich die Gipsy Girls leider nach Verlängerung und Penaltyschießen trotz hartem Einsatz geschlagen geben.
Tore: Orel, Ropatsch, Unterweger, Bacher
Assist: Orel (2), Stromberger, Stuppnig, Bacher, Klemm, Unterweger, Sturm

Ohne Verschnaufpause ging es heute bereits Richtung Graz, wo der Kampfgeist unserer Mädels bereits zum zweiten Mal an diesem Wochenende gefragt war. Mit an Board waren einige ‚junge‘ Spielerinnen, welche heuer ihre erste Eishockeysaison bestreiten. Im ersten Drittel konnten die Kärntnerinnen ihr Können bereits beweisen und gingen mit 2:0 in Führung. Doch das Spiel wurde im 2ten und 3ten Drittel nochmal richtig spannend. Graz konnte auf ein 2:2 ausgleichen und dadurch musste ein schnelles Tor her, um nicht in die Verlängerung zu kommen. Dies gelang durch viel Ehrgeiz und guten Kampfgeist schlussendlich auch. Graz setzte nochmal alles auf eine Karte und versuchte es mit 6 Feldspielerinnen zwei Minuten vor Schluss, doch dieser Plan ging nicht auf, so erfolgte kurz vor dem Drittelende noch der Empty Net Treffer. Somit gehen volle 3 Punkte aufs Konto der Villacherinnen.
Tore: Klemm (2), Oberzaucher, Bacher
Assist: Klemm, Ropatsch, Krainer, Bacher